Externe Evaluationen an der DS Valencia

Die Deutschen Auslandsschulen (DAS) bewegen sich in einem festen Evaluationszyklus, zu dem auch die Bund-Länder-Inspektion (BLI) gehört. Im Verlauf von etwa sechs Jahren werden demnach ein Bilanzbesuch durch die zuständige Referentin aus Deutschland, ein Peer-Review durch von der jeweiligen DAS ausgewählte „kritische Freunde“ sowie die Bund-Länder-Inspektion durchgeführt.

Der erste Durchlauf der BLI für die DAS wurde 2013 abgeschlossen. Dabei wurde von der ZfA und ihren wissenschaftlichen Partnern festgestellt, dass das Verfahren der BLI in den teilnehmenden Schulen viele nachhaltige Entwicklungsprozesse ausgelöst bzw. befördert hat. Somit wurde ein zweiter Durchlauf angestoßen, der seit 2014 gemäß eines weiter entwickelten Verfahrens läuft und einerseits die Qualitätsstandards und andererseits eine stetige Qualitätsentwicklung an den DAS evaluieren, sichern und unterstützen soll.

Dabei soll mit dem aktuellen Reformkonzept im deutschen Auslandsschulwesen die Eigenverantwortung der DAS weiter erhöht und die personelle wie finanzielle Förderung weiter flexibilisiert werden. Die BLI sichert in diesem Zusammenhang als Evaluations- und Steuerungsinstrument die Umsetzung der Ziele der auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik sowie die hohen Qualitätsanforderungen deutscher Bildungsgänge und -abschlüsse, die von der DAS als Bildungsinstitutionen in unternehmerischer Tätigkeit vergeben werden. Diese Bestrebungen entsprechen mit der Ergebniskontrolle durch die BLI den Notwendigkeiten eines nachhaltigen Pädagogischen Qualitätsmanagements an den DAS.

Der zweite Durchgang der BLI bringt im Vergleich zum ersten Besuch der Inspektoren an unserer Schule im Jahr 2010 erweiterte Anforderungen mit sich, da die Erfüllung vieler Kriterien aus dem ersten Zyklus mittlerweile als selbstverständlich angesehen wird. Somit ist die BLI 2.0 im Ansatz einerseits um eine Verschlankung des Inspektionsverfahrens bemüht; andererseits werden bestimmte Anforderungen stärker betont und rücken damit bei der Evaluation in den Vordergrund. Hinsichtlich der Unterrichtspraxis sind hier etwa die Kompetenzorientierung der Lehr- und Lernprozesse zu nennen sowie das Bemühen um individualisierende Arbeitsformen in heterogenen Lerngruppen, wozu entsprechende Förder- und Fordermaßnahmen gehören.

Mit Hilfe der offiziellen Informationsbroschüre können sich alle interessierten Mitglieder der Schulgemeinschaft schon vor dem Informationsabend am 20. September (siehe unten) einen allgemein verständlichen Überblick über Anliegen, Methode und Auswertung der BLI verschaffen.

Für weitere Informationen sei auf die folgenden Dokumente zur BLI 2.0 verwiesen

Organisatorische Vorbereitung

In ihrem Schreiben vom 8. Juli 2016 informierte die Zentralstelle für das Auslandsschulwesen die DS Valencia darüber, dass die zweite Bund-Länder-Inspektion im Kalenderjahr 2016 stattfinden würde. Schließlich wurde dann die letzte Oktoberwoche, der 24.-28. Oktober 2016 als endgültiger Termin für die BLI 2.0 festgelegt.

Grundlage der organisatorischen Vorbereitung der Schule auf die BLI war der von der Schulleitung mit der Steuergruppe erstellte Organisationsplan.

Schwerpunkte der Vorbereitung sind im Schuljahr 2016/17:

  • Zusammenstellung der Schuldokumente einschließlich der Qualitätsdokumentation
  • Festlegung des Ablaufes der BLI
  • Pädagogischer Nachmittag zum Schuljahresbeginn mit Information für die Lehrkräfte
  • Auswahl und Vorbereitung der Interviewteilnehmer
  • Information der Schulgemeinde über Ziel und Verfahren der BLI: Wie üblich wird die Schulöffentlichkeit bereits vor Beginn der Bund-Länder-Inspektion bei einer gesonderten Veranstaltung am 20. September über das Verfahren und die Durchführung der Inspektion umfassend informiert.

Ablaufplan der Bund-Länder-Inspektion

Samstag, 22.10.2016                        Anreise

Sonntag, 23.10.2016

14.00 – 16.00 Uhr                              Gespräch im Inspektorenteam

16.00 – 17.00 Uhr                              Schulrundgang und Einweisung ins

                                                                Arbeitszimmer

18.00 – 19.00 Uhr                              Gespräch mit der erweiterten SL

 

Montag, 24.10.2016

10.20 – 10.40 Uhr                              Vorstellung vor dem Kollegium

16.00 – 16.45 Uhr                              Interview mit der Schulleiterin

16.45 – 17.30 Uhr                              Interview mit der erweiterten Schulleitung

20.00 Uhr                                           Vorabinformation an die Schulöffentlichkeit

 

Dienstag, 25.10.2016

14.30 – 15.30 Uhr                              Interview mit Vertretern der Schülerschaft

18.00 – 19.00 Uhr                              Interview mit Vertretern der Elternschaft

20.00 – 21.00 Uhr                              Interview mit dem Vorstand

 

Mittwoch, 26.10.2016

14.30 – 15.30 Uhr                              Interview mit der Verwaltungsleitung

16.30 – 18.00 Uhr                              Ratingkonferenz (Kollegium)

 

Donnerstag, 27.10.2016

Nachfragen an die Schulleitung/ Klärungsgespräche

 

Freitag, 28.10.2016

10.00 – 11.30 Uhr                              Rückmeldung an die Schulleitung

12.00 – 13.00 Uhr                              Rückmeldung an den Schulträger

14.00 – 16.00 Uhr                              Rückmeldung an alle (SL/Kollegium)

17.00 – 18.00 Uhr                              Rückmeldung an die Schulöffentlichkeit

ab 18.30 Uhr                                      Geselliger Ausklang in der Schule

ab 21.00 Uhr                                      Gemeinsames Abendessen Vorstand / BLI- Inspektoren/Schulleitung                           

 

Samstag, 29.10.2016

Nachmittags                                       Rückreise