Pädagogisches Qualitätsmanagement (PQM)/
Auslandschulqualitätsmanagement (AQM) an der DSV

Im November 2020 wurde der Steuergruppe der DSV über die Vertreterin der ZfA, Frau Luthe, mitgeteilt, dass es eine Neuausrichtung in allen Deutschen Auslandsschulen: vom Pädagogischen Qualitätsmanagement (PQM) zum Auslandsschulqualitätsmanagement (AQM) geben soll. Diese Veränderung beinhaltet unter anderem auch, dass die Schulqualitätsverbesserung nicht ausschließlich von pädagogischer Seite geleistet, sondern von allen Gruppen der Schulgemeinschaft (Schüler, Eltern [SEB], Lehrer, Schulleitung, Verwaltung und Vorstand) geleistet werden soll. Es sollen, wenn möglich, heterogen besetzte Teams für die Projektarbeit gebildet werden. Die Herausforderungen bei der Zusammenarbeit aufgrund der unterschiedlichen (Frei-)Zeitfenster für gemeinsame Treffen von Lehrkräften, Schülern und Schülerinnen und berufstätigen Eltern/Vorstandsmitgliedern sind dabei allen beteiligten bewusst und können natürlich nur durch Kompromisse auf verschiedenen Ebenen bewältigt werden.

Die DSV stellt sich regelmäßigen Evaluationen aus Deutschland. Dadurch soll gewährleistet werden, dass unsere Schule weiterhin den gewünschten Qualitätsmaßstäben entspricht und sich positiv weiterentwickelt. Die DSV erreichte bei der letzten Bund-Länder-Inspektion (BLI) ein Ergebnis, auf das die ganze Schulgemeinschaft stolz sein kann: Wir sind auch weiterhin eine „exzellente deutsche Auslandsschule“.

Die Steuergruppe als zentrales Organ des Auslandsschulqualitätsmanagements, die sich aus Vertretern von Kindergarten, Grundschule, Gymnasium, Schulleitung, Vorstand, Eltern- und Schülerschaft zusammensetzt, führte ihre Arbeit nach der letzten Inspektion fort, analysierte die Ergebnisse der BLI und überführte diese in ein Arbeitsprogramm. Im Rahmen des Qualitätszyklus folgten ein Peer Review und ein Bilanzbesuch, die weitere Aufschlüsse über die Entwicklung der Schule gaben. Diese flossen in die Arbeit an einem neuen Schulprogramm ein, das zusammen mit einem erweiterten Leitbild verabschiedet wurde.

Mitglieder der Steuergruppe

Begoña Aranda, Vertreterin des Schulvorstands

Pilar Benlloch, Steuergruppenmitglied für das Gymnasiums (OLK)

Álvaro Valía, Steuergruppenmitglied für die SV

Stefanie Meister, Steuergruppenmitglied für die Grundschule (OLK)

Uwe Noack, Schulleiter, Gymnasium (ADLK)

Inga Schröder und Elisa Cimadevilla, Steuergruppenmitglieder für den Kindergarten und die Vorschule (OLK)

Arnold Schulze, Steuergruppenleitung, Gymnasium (ADLK)

Peter Seidelmann, stellvertretender Schulleiter, Gymnasium (ADLK)

Ingo Sodenkamp, Vorsitzender des Schulelternbeirats

Dinah Vosseler, Steuergruppenmitglied für das Gymnasium (OLK)

 

Aktuell arbeitet die Steuergruppe an den folgenden Entwicklungsschwerpunkten:

  • Sprachausbildung Deutsch (ESP I)
  • Kommunikation (ESP II)
  • Individualisierung (ESP III)
  • Raum, Zeit und Ressourcen (ESP IV)“