Solidarität mit der Ukraine

ukrania

Angesichts der traurigen Situation aufgrund des Krieges in der Ukraine hat die DSV einmal mehr bewiesen, dass Solidarität innerhalb unserer Institution absolute Priorität hat. Neben der traditionellen Grundschultombola auf dem Weihnachtsmarkt, den Weihnachtsständchen der Viertklässler in Altenheimen und den verschiedenen Spendenaktionen für die Opfer der Katastrophe auf La Palma hat die Schule mit Unterstützung aller Gremien nicht nur vier Schülern der Deutschen Schule in Kiew sofort Aufnahme gewährt, sondern auch alles getan, damit die Kinder problemlos die Schule besuchen konnten. Dank des Engagements der Elternvertreter (SEB) wurde für die Kinder und Eltern Spanischunterricht organisiert, um die Ankunft so weit wie möglich zu erleichtern. Darüber hinaus wurden die Familien bei der Anmeldung, der Wohnungssuche und der Bewältigung bürokratischer Schwierigkeiten unterstützt. Diese freiwillige Hilfe ist ein Zeichen für den Geist unserer gesamten Schulgemeinschaft, und wir freuen uns, einigen Familien mit Einfühlungsvermögen und Engagement einen Teil der schweren Last abnehmen zu können.