Elternschule

escuela-de-padres-corazon

Elternschule im Gymnasium

Das Thema der letzten Sitzung war “Kommunikation: wie man redet, damit sie zuhören und wie man zuhört, damit sie reden” und sie fand am Dienstag, dem 2. April im Musikpavillon unserer Schule statt. Wir haben uns über die zahlreichen Teilnehmer gefreut, wir waren fast 40! Danke für ihre Teilnahme, ihre Resonanz und ihre Mitarbeit, die sie durch das Einbringen ihrer Erfahrungen gezeigt haben.

In der Sitzung ging es um die Kommunikation mit unseren Kindern im Jugendalter, ein Lebensabschnitt, der zugleich wunderbar und mysteriös ist, und aus dem viele Lehren für sie wie auch für uns Erwachsene gezogen werden.

Es wurden uns praktische Anwendungen angeboten, um diese Fertigkeit zu Hause zu verbessern und so gemeinsam in Harmonie und nicht in Konflikten wachsen zu können.

Es war eine Sitzung, die durch beiderseitige Mitwirkung gekennzeichnet war, denn das Ziel war, dass alle ihre Fragen und Meinungen zum Ausdruck bringen konnten, so wie auch ihre Erfahrungen. Wir haben es immer erreicht, diese vertrauensvolle Atmosphäre zu schaffen, in der es viele wagen, über ihre alltäglichen familiären Probleme und Abläufe zu sprechen.

Die Sitzung wurde von Ana Clemente Cortés geleitet, die ihren Abschluss in Psychologie an der Universität Valencia gemacht hat und Expertin im Bereich klinischer Psychologie im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter ist.

Die nächste Sitzung der Elternschule für das Gymnasium (diesmal für die Klassen 7 bis 10), wird am Mittwoch, dem 22. Mai stattfinden und wir würden uns wünschen, dass die Eltern mit ihren Kindern teilnehmen. Im Vorhinein werden wir einen Brief versenden, um an alle Informationen zu erinnern, aber merken Sie sich den Termin schon einmal vor!

 

Elternschule im Kindergarten und der Grundschule

Das Thema der letzten Sitzung war “Angst in der Kindheit” und sie fand am Dienstag, dem 9. April im Musikpavillon unserer Schule statt. Die Sitzung war darauf ausgerichtet, die Bedeutung zu erfassen, die das Entdecken von Ängsten hat und auch ein korrektes Eingreifen für das emotionale Wohlbefinden vom frühkindlichen Stadium an.

Es wurde über die Bedeutung von Angst und über die unterschiedlichen Typen dieses Gefühls gesprochen (die adaptiven und die pathologischen).  Es war eine Sitzung, die durch Mitwirkung in beide Richtungen gekennzeichnet war, denn das Ziel war es, dass die Eltern ihre Fragen und Meinungen zum Ausdruck bringen konnten. Es wurden auch praktische Strategien angeboten, die darauf ausgerichtet waren, unseren Kindern dabei zu helfen, sich bestimmten Ängsten zu stellen und sie zu überwinden, die sie im Alltagsleben betreffen.

Die Sitzung wurde von Ana Clemente Cortés geleitet, die ihren Abschluss in Psychologie an der Universität Valencia gemacht hat und Expertin im Bereich klinischer Psychologie im Kindes-, Jugend- und Erwachsenenalter ist.

Diese neue Ausgabe der Elternschule für Kindergarten und Grundschule verlief erfolgreich und wir danken ihnen herzlichst für ihr Interesse und ihre Teilnahme.

Wir erwarten sie in der nächsten Sitzung der Elternschule für Kindergarten und Grundschule, die am 4. Juni dieses Jahres stattfinden wird. Wir werden im Vorhinein werden wir einen Brief versenden, um daran zu erinnern, aber merken Sie sich den Termin schon einmal vor!